Organisation, Aufteilung und Dauer der überbetrieblichen Kurse

1 Zweck
Die überbetrieblichen Kurse (üK) ergänzen die Bildung in der beruflichen Praxis und die schulische Bildung.
Der Besuch der Kurse ist für alle Lernenden obligatorisch.
 
2 Träger
Der Träger der Kurse ist Viscom Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation.
 
3

Organe
Die Organe der Kurse sind:

  1. die Aufsichtskommission
  2. die Kurskommissionen

Die Kommissionen konstituieren sich selbst und geben sich ein Organisationsreglement. Mindestens einer Vertreterin/einem Vertreter der Kantone ist in der
Kurskommission Einsitz zu gewähren. Die zuständigen Behörden der Kantone haben jederzeit Zutritt zu den Kursen.

4 Dauer, Zeitpunkt und Inhalte
Die überbetrieblichen Kurse dauern insgesamt 20 Tage. Sie umfassen die Leistungsziele 3.2.1 und 3.4.1.
Aus dem Handlungskompetenzbereich 5 (Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz) sind die Leistungsziele 5.1.2, 5.2.2 und 5.2.3 Gegenstand
aller Kurse.

 

ÜK Semester Tage Leistungsziel Inhalte und Werkzeuge
1 1. 4 3.2.1 Werkzeuge einsetzen
Interactive Media Designer EFZ setzen die professionellen Werkzeuge für die Erstellung folgender Inhalte fachgerecht ein:

Statische Inhalte
 – Bild
 – Darstellungen 2D/3D [K3]

5 (5.1.2, 5.2.2, 5.2.3)
Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. [K3]

Fotografie
 – Lichtgestaltung
 – Kamerabedienung
 – Bildkomposition

Digitale Bilder
 – Bearbeitung
 – Bildkombination
 – Montagen
 – Retuschen
 – Bilddatenformate

2 2. 4 3.4.1 Technische Funktionen spezifizieren und herstellen
Interactive Media Designer EFZ spezifizieren die technischen Funktionen und stellen sie mittels digitalen Techniken und entsprechender Hard- und Software für interaktive digitale Kommunikationsmittel gemäss Konzept her. [K5]

3.2.1 Werkzeuge einsetzen
Interactive Media Designer EFZ setzen die professionellen Werkzeuge für die Erstellung folgender Inhalte fachgerecht ein:

Statische Inhalte
 – Bild
 – Text (Typografie/Schrift)
 – Darstellungen 2D/3D
 – Illustration [K5]

5 (5.1.2, 5.2.2, 5.2.3)
Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. [K3]

Frontend I
Erstellen Website
3 3. 4 3.4.1 Technische Funktionen spezifizieren und herstellen
Interactive Media Designer EFZ spezifizieren die technischen Funktionen und stellen sie mittels digitalen Techniken und entsprechender Hard- und Software für interaktive digitale Kommunikationsmittel gemäss Konzept her. [K5]

3.2.1 Werkzeuge einsetzen 
Interactive Media Designer EFZ setzen die professionellen Werkzeuge für die Erstellung folgender Inhalte fachgerecht ein:

Animierte Inhalte
 – Bild
 – Text (Typografie/Schrift)
 – Darstellungen 2D/3D
 – Illustration (K3)

5 (5.1.2, 5.2.2, 5.2.3)
Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. [K3]

3D
Modellieren eines einfachen Objekts

Animation
 – Bilder
 – Schrift
 – Darstellungen 2D/3D
 – Illustrationen

4 4. 4 3.4.1 Technische Funktionen spezifizieren und herstellen
Interactive Media Designer EFZ spezifizieren die technischen Funktionen und stellen sie mittels digitalen Techniken und entsprechender Hard- und Software für interaktive digitale Kommunikationsmittel gemäss Konzept her. [K5]

3.2.1 Werkzeuge einsetzen
Interactive Media Designer EFZ setzen die professionellen Werkzeuge für die Erstellung folgender Inhalte fachgerecht ein:
Audio/Video [K3]

5 (5.1.2, 5.2.2, 5.2.3)
Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. [K3]

Video
 – Kamerabedienung und -führung
 – Lichtgestaltung
 – Tonaufnahmen
 – Drehen
 – Schneiden
5 6. 4 3.4.1 Technische Funktionen spezifizieren und herstellen
Interactive Media Designer EFZ spezifizieren die technischen Funktionen und stellen sie mittels digitalen Techniken und entsprechender Hard- und Software für interaktive digitale Kommunikationsmittel gemäss Konzept her. [K5]

3.2.1 Werkzeuge einsetzen
Interactive Media Designer setzen die professionellen Werkzeuge für die Erstellung folgender Inhalte fachgerecht ein:

Statische Inhalte
 – Bild
 – Text (Typografie/Schrift)
 – Darstellungen 2D/3D
 – Illustration

Animierte Inhalte
 – Bild
 – Text (Typografie/Schrift)
 – Darstellungen 2D/3D
 – Illustration [K3]

5 (5.1.2, 5.2.2, 5.2.3)
Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. [K3]

Frontend II
Erstellung einer mobilen Applikation

nächste Seite