3. Wie wird der Modell-Lehrgang angewandt?

Die Leistungsziele der einzelnen Bildungsjahre bestehen aus folgenden Informationen:

3.1 Handlungskompetenz

Die Bezeichnung entspricht den Handlungskompetenzen gemäss der Verordnung über die berufliche Grundbildung und dem Bildungsplan.

3.2 Ausbildungsschritte

Die Ausbildungsschritte basieren auf dem bewährten Dreiklang. Dargestellt werden diese drei Stufen durch blaue Quadrate.

Einführung: Ein einzelnes Quadrat steht für die Einführung eines Leistungsziels und meint, dass die/der Lernende über Basiswissen in einer Handlungskompetenz verfügt (siehe 1. Semester, Leistungszielnummer 2.1.1, Handlungskompetenz «Detailrecherchen durchführen, Ergebnisse analysieren und sinnvoll zusammenfassen»).
Vertiefung: Zwei Quadrate verweisen auf die Vertiefung des Lernstoffs; die Handlungskompetenz «Detailrecherchen durchführen, Ergebnisse analysieren und sinnvoll zusammenfassen» beispielsweise sollte im 2. Semester wieder aufgegriffen und vertiefend behandelt werden.
Festigung: Die Festigung des Lernstoffes schliesslich wird mit drei Quadraten bezeichnet (beim Beispiel «Detailrecherchen durchführen, Ergebnisse analysieren und sinnvoll zusammenfassen» geschieht das im 5. Semester). Das 8. Semester sollte ganz der Festigung des Erlernten dienen, was sich auch daran ablesen lässt, dass bei sämtlichen Leistungszielen durchwegs drei Quadrate stehen.

3.3 Leistungszielnummer

Die Nummerierung entspricht den Leistungszielen gemäss dem Bildungsplan Teil A.

3.4 Leistungsziel

Die Leistungsziele sind identisch mit denjenigen des Bildungsplans Teil A.
Sie können jedoch je nach Schwierigkeitsgrad über mehrere Bildungsjahre aufgeführt sein. Siehe Pt. 3.2

3.5 Ziel erreicht?

Diese Spalte dient als Ausbildungskontrolle und muss gemeinsam von der lernenden wie auch von der bildungsverantwortlichen Person ausgefüllt werden. Der Bildungsstand wird regelmässig kontrolliert und besprochen.
Die Zielerreichung entspricht dem Anspruch des jeweils definierten Ausbildungsschrittes 
 Einführung               Vertiefung              Festigung

Ein Leistungsziel muss also nicht vollumfänglich erreicht, sondern sollte dem entsprechenden Bildungsanspruch gerecht werden.

nächste Seite